Fahrgeräuschmessung
(Pass-By Noise)

Mit VBOX-Systemen können Sie die Geräuschemissionen eines Fahrzeugs schnell und einfach gemäß den ISO- und ECE-Standards testen.

  • ISO 362-, ECE R41-, R51-, R117-, R138- und US EPA-konform
  • Prüfung von Kraftfahrzeugen, Motorrädern und Elektrofahrzeugen
  • Einfache Installation und Prüfung mit nur einem Mitarbeiter
  • Kostenfreie Pass-By-Noise-Testsoftware

Fahrgeräuschmessung mit VBOX 


Mit den VBOX Pass-By Noise-Testgeräten können Sie Kanäle wie Motordrehzahl, Fahrzeuggeschwindigkeit und maximale Fahrzeugaußengeräusche gemäß den Genauigkeitsanforderungen der ECE / EPA-Standards protokollieren. Die Zertifizierung der Fahrzeuggeräuschemissionen für Reifen, Personenkraftwagen, Motorräder und leichte Lastkraftwagen wird mit speziellen Pass-By-Noise-Plugins für EPA, ECE R41, ECE R51, ECE R117 und ECE R138 erreicht.

Einzelpersonen -Tests

Das VBOX Pass-By Noise-System kann im Testfahrzeug installiert werden, sodass für jeden Test nur ein Fahrer erforderlich ist.

Simultane Datenaufzeichnung

Gleichzeitige Aufzeichnung der Geschwindigkeit, Beschleunigung, Motordrehzahl und Drosselklappenstellung - alles erforderliche Parameter für die Prüfung von Vorbeifahrgeräuschen.

Datenanalyse-Software

Die VBOX Test Suite ist für alle VBOX-Benutzer kostenlos, in 10 Sprachen erhältlich und mit einem speziellen Pass-By Noise-Plugin vorinstalliert.

Hochgenaue Messungen

Der VBOX 3i-Datenlogger bietet eine hochgenaue Entfernungsmessung an, wodurch mehrere Lichtschranken-Triggersysteme überflüssig werden.

Standardkonform

Ermöglicht Konformitätsprüfung gemäß R41 (Motorrad), R51 (Automobil), R138 (leise Fahrzeuge, z. B. Elektrofahrzeuge) und R117 (Reifen) sowie den EPA-Vorschriften.

Lärm- und Wetterdaten

Schalldruckpegel können in Verbindung mit Spezialmikrofonen sowie Live-Wetterdaten von einem Davis Vantage Pro 2 aufgezeichnet werden.

Kostenlose Datenanalyse-Software

Unsere intuitive Analysesoftware VBOX Test Suite enthält spezielle Pass-By-Noise-Plugins, die den Standards EPA, ECE R41, ECE R51, ECE R117 und ECE R138 entsprechen.

Mit der VBOX Test Suite können für den Testlauf spezifische Informationen eingeben werden, die Testbedingungen und Fahrzeugdetails definieren, z. B. die Anforderung an Leermasse, Leistung, Leerlaufdrehzahl und Motordrehzahl beim Testen nach R51 / R41.

Diese Informationen werden automatisch in der Protokolldatei gespeichert und müssen daher nur einmal eingegeben werden. Es kann auch zur Verwendung in einer anderen Datei exportiert werden, wodurch Einrichtungszeit gespart wird.

Am Ende des Tests kann ein umfassender Bericht erstellt werden, der alle Testläufe und Ergebnisse für die Analyse nach dem Test enthält.

Scrollen Sie über den Software-Screenshot für weitere Informationen.

Live-Anzeige

Wählen Sie die Kanäle aus, die live von Ihrem Fahrzeug oder vor Ort in Echtzeit angezeigt werden sollen.

Diagrammanzeige

Mithilfe einer grafischen Darstellung des Abstands gegen Dezibelwerte können Sie die Ergebnisse einfach miteinander vergleichen, um Trends oder Abweichungen zu erkennen.

Testergebnisse

Die Ergebnisse werden angezeigt, sobald die Testläufe abgeschlossen sind und sind spezifisch für den ausgewählten Teststandard. Bei Bedarf können zusätzliche Kanäle hinzugefügt werden. Ergebnisse, die nicht den ausgewählten Standards entsprechen, werden hellrot hervorgehoben, wobei der Parameter, durch den der Lauf fehlgeschlagen ist, deutlich sichtbar wird.

Die Software erstellt oben im Bereich der Testergebnisse verschiedene Registerkarten, um zwischen testspezifischen Läufen zu unterscheiden, z. B. Vollgas, konstante Geschwindigkeit und ASEP-Lauf für die Tests R51 und R41.

Berichterstellung

Am Ende des Tests kann ein umfassender Bericht erstellt werden, der alle Testlaufinformationen und Ergebnisse für die Analyse nach dem Test enthält.

Bild: R117-Berichtsbeispiel

Einstellungen

Sie können die Software konfigurieren, indem Sie die Startbedingungen und Kanalparameter auswählen.

Bild: Beispiel für einen R138-Einstellungsbildschirm

  • Live-Anzeige

    Wählen Sie die Kanäle aus, die live von Ihrem Fahrzeug oder vor Ort in Echtzeit angezeigt werden sollen.

  • Diagrammanzeige

    Mithilfe einer grafischen Darstellung des Abstands gegen Dezibelwerte können Sie die Ergebnisse einfach miteinander vergleichen, um Trends oder Abweichungen zu erkennen.

  • Testergebnisse

    Die Ergebnisse werden angezeigt, sobald die Testläufe abgeschlossen sind und sind spezifisch für den ausgewählten Teststandard. Bei Bedarf können zusätzliche Kanäle hinzugefügt werden. Ergebnisse, die nicht den ausgewählten Standards entsprechen, werden hellrot hervorgehoben, wobei der Parameter, durch den der Lauf fehlgeschlagen ist, deutlich sichtbar wird.

    Die Software erstellt oben im Bereich der Testergebnisse verschiedene Registerkarten, um zwischen testspezifischen Läufen zu unterscheiden, z. B. Vollgas, konstante Geschwindigkeit und ASEP-Lauf für die Tests R51 und R41.

  • Berichterstellung

    Am Ende des Tests kann ein umfassender Bericht erstellt werden, der alle Testlaufinformationen und Ergebnisse für die Analyse nach dem Test enthält.

    Bild: R117-Berichtsbeispiel

  • Einstellungen

    Sie können die Software konfigurieren, indem Sie die Startbedingungen und Kanalparameter auswählen.

    Bild: Beispiel für einen R138-Einstellungsbildschirm

Testausrüstung


Ein typischer Testaufbau für Pass-by-Noise (PBN) besteht aus einem VBOX 3i 100 Hz-Datenlogger, einem Laser Light Barrier Kit, einem Tablet oder PC, einem Mini-Eingangsmodul, Schallpegelmessern und Telemetrieradios. Der Unterschied zwischen den Testaufbauten für jede Vorschrift besteht darin, dass der PC oder das Tablet für R51-, R117- und R138-Tests im Fahrzeug installiert wird und für R41- und EPA-Tests an der Straßenseite.

Schalldruckpegel messen

Im Testbereich platzierte Mikrofone geben die gemessenen Tonwerte an ein VBOX Mini-Eingangsmodul aus, das diese konvertiert und kontinuierlich über 2,4-GHz-Telemetriefunkgeräte an den GPS-Datenlogger VBOX 3i überträgt.

Zentimeter-Genauigkeit mit VBOX 3i RTK

Anstatt eine Laserlichtbarriere zu verwenden, um den Start des Tests auszulösen, kann eine VBOX 3i RTK verwendet werden, um die Start- und Ziellinien festzulegen, wenn sie mit einer RTK-Basisstation oder einer NTRIP-Lösung verwendet wird. Dies bedeutet, dass das Testfahrzeug zwischen den Testläufen nicht zum Stillstand kommen muss und wertvolle Zeit sparen kann.

VBOX 3i Doppelantenne für R138

Die R138-Regelung erfordert die Durchführung der Tests in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung. Bei Verwendung einer VBOX 3i-Doppelantenne kann das VBOX Test Suite R138-Plug-In automatisch die Fahrtrichtung des Fahrzeugs erkennen und die Ergebnisse für jede vorgeschriebene Testrichtung und Geschwindigkeit kategorisieren.

Robuster Hartschalenkoffer für Motorräder

Dieser Koffer kann auf Motorrädern für R41- oder EPA-Pass-by-Noise-Tests installiert werden. Es kann die VBOX 3i, CAN-Splitter, 2,4-GHz-Telemetrie-Funk, Basisstationsfunk und Li-Ionen-Akku aufnehmen. Es verfügt über Montagehalterungen für bis zu 1 Zoll (2,54 cm) große Gurte sowie eine GPS-Grundplatte.

Robustes Straßenkoffer

Dieser Koffer wird in der Nähe der Schallpegelmesser am Straßenrand platziert. Er kann das Mini-Eingangsmodul, das 2,4-GHz-Telemetrieradio und einen Li-Ionen-Akku aufnehmen.

Tablet oder PC zur Live-Datenanzeige

Die VBOX Test Suite-Software kann zum Anzeigen und Analysieren von Live-Daten sowie zur Nachbearbeitung verwendet werden.

Möchten Sie über neue Produkte und Updates auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter.


feedback
feedback